Newsübersicht

Swiss PIC treibt Gründungsprozess im Park Innovaare voran

14.12.23
Author: Daniela Muthreich
Swiss PIC signed contract at Switzerland Innovation Park Innovaare
Dr. Peter Moselund, Christian Bosshard, Robert Rudolph, Florian Gegier

Did you like this article? Please share it.

Tags

Das Swiss Photonic Integration Center Swiss PIC bestätigt die Einrichtung seiner Reinräume im Park Innovaare. Mit über 100 Quadratmetern Fläche und einer Investition von 6,5 Millionen Schweizer Franken in Packaging- und Testequipment fördert Swiss PIC als Technologietransferzentrum den Austausch zwischen Industrie und Forschung. Als zentrale Drehscheibe wird das Swiss PIC in Zukunft der lokalen und europäischen Photonik-Community Beratung und Dienstleistungen im Bereich Photonic Packaging und Integration anbieten.

Das im Aufbau befindliche Technologietransferzentrum Swiss Photonics Integrations Center (Swiss PIC) setzt seinen Gründungsprozess fort und plant die Einrichtung von Reinräumen für die Integration von optischen Komponenten. Die Nutzung dieser Reinräume ist nicht nur auf die Integration, sondern auch auf die Optimierung der Entwicklung und Herstellung photonischer Technologien ausgerichtet. Dieser Ansatz verspricht erhebliche Vorteile für Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Schweiz. Die strategische Initiative von Swiss PIC ist Ausdruck eines umfassenden Engagements für die Förderung von Innovationen und die Schaffung einer dynamischen Photonik-Community. CEO Dr. Peter Moselund und Präsident Christian Bosshard unterzeichneten den Vertrag im Rahmen eines vorweihnachtlichen Apéros.

Swiss PIC und Switzerland Innovation Park Innovaare - Herausforderungen der Zukunft

CEO Dr. Peter Moselund sieht den Switzerland Innovation Park Innovaare als zukünftiges Zentrum für Schweizer Innovationen in der Photonik. Er hofft, dass sich dort eine breite Palette von Unternehmen ansiedeln wird, die sowohl von den photonischen Integrationsdiensten von Swiss PIC als auch von den Reinräumen von Swiss PIC und den Reinräumen des Paul Scherrer Instituts PSI profitieren werden: Auf die Frage, welche Rolle Swiss PIC im Ökosystem des Parks spielen will, erklärte Dr. Peter Moselund: "Swiss PIC ist ein Dienstleister, der Photonik-Chip-Unternehmen bei der Verpackung ihrer Produkte unterstützt, so dass ihre Labordemonstratoren mit minimaler Verzögerung in Vorserienprodukte umgewandelt werden können. Wir unterstützen die Unternehmen auch bei der Entwicklung ihrer neuesten kundenspezifischen Verpackungsprozesse, um sicherzustellen, dass ihr Gesamtpaket dem neuesten Stand der Technik entspricht. Darüber hinaus dienen wir als zentrale Anlaufstelle, um Unternehmen einen Überblick über die Schweizer Photonik-Community zu verschaffen und ihnen dabei zu helfen, Dienstleistungen zu finden, die wir selbst vielleicht nicht anbieten. Bezüglich der kommenden Herausforderungen betonte Dr. Peter Moselund, dass sich Swiss PIC in der Aufbauphase befindet und sich zunächst auf den Aufbau des Teams und der Infrastruktur konzentriert. "Langfristig wird unsere Hauptaufgabe darin bestehen, uns auf der europäischen Landkarte zu etablieren und in einigen wichtigen Packaging-Prozessen zu einem der weltweit führenden Unternehmen zu werden", erklärte Dr. Peter Moselund.

Das Schweizer Photonics Integration Center Swiss PIC

Das Technologietransferzentrum im Bereich der Photonik fördert den Wissensaustausch zwischen Forschung und Industrie und konzentriert sich auf optische Komponenten und Systeme, die Lichtteilchen, auch Photonen genannt, transportieren und verarbeiten. Der Schwerpunkt liegt auf mikrooptischen hybriden Photoniksystemen, photonischen integrierten Schaltungen und Quantenphotonik. Das Swiss PIC wird Einrichtungen einrichten, um selbst kleinste optische Komponenten in grössere Systeme oder Geräte zu integrieren und diese zu testen. In der Schweiz entwickeln und produzieren viele Unternehmen und Forschungsgruppen innovative photonische Komponenten, oft ohne Zugang zu entsprechenden Einrichtungen. Swiss PIC will diese Lücke schliessen, indem es solche Einrichtungen zugänglich macht und die Unternehmen dabei unterstützt, ihre eigenen Integrations- und Packaging-Lösungen in ihrer Fertigung umzusetzen. Swiss PIC bietet seine Dienstleistungen in erster Linie Start-ups und KMUs an, indem es sie beim Design berät oder sogar kundenspezifische, umfassende Infrastrukturen für das Photonik-Packaging aufbaut, die es den Kunden ermöglichen, kleine Serien zu produzieren.